Navigationsleiste

Wettbewerb: Schüler werden EU-Reporter
VersendenVersendenDruckenDrucken
15.03.2010

Europa ist spannend! Aber was hat es eigentlich mit dem EU-Haushalt auf sich?
Die Europäische Kommission ruft Schüler und Schülerinnen auf, sich in Form einer Reportage oder eines Kurzvideos mit dieser Frage kritisch zu beschäftigen. Eine Jury aus renommierten EU-Journalisten wählt die Gewinner aus, die nach Brüssel eingeladen werden und den EU-Kommissar für Haushalt treffen.

    Wettbewerb: Schüler werden EU-Reporter

    Start des ersten Schülerwettbewerbs zum Thema EU-Haushalt

     

    Die Generaldirektion Haushalt der Europäischen Kommission ruft Schüler und Schülerinnen im Alter von 15 bis 19 Jahren aus Deutschland und Österreich auf, sich in Form einer Reportage oder eines Kurzvideos kritisch mit dem EU-Haushalt zu beschäftigen. Dabei können die Schüler und Schülerinnen beispielsweise von EU-Projekten aus der eigenen Umgebung berichten. Die besten Beiträge werden ausgewählt von einer Jury, besetzt mit renommierten Print- und Fernsehjournalisten, die täglich selbst über EU-Themen berichten. Die Gewinner reisen nach Brüssel und treffen den EU-Kommissar für Haushalt und Finanzplanung, Janusz Lewandowski.

    Der EU-Kommissar für Haushalt und Finanzplanung, Janusz Lewandowski, erklärt: "Der Wettbewerb zum EU-Haushalt bietet Schülern den idealen Schlüssel, um die konkreten Auswirkungen der europäischen Politiken in ihrer eigenen Umgebung besser zu verstehen. Ich bin mir sicher, das wird für die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen eine sehr spannende Erfahrung."

    Rund 140 Milliarden Euro an EU-Mitteln werden jedes Jahr in ganz Europa investiert – in Forschung, Bildung, Umweltschutz, Infrastrukturen, in Unternehmen und viele andere zukunftsweisende Bereiche. Doch nur die wenigsten wissen, wo EU-Mittel in ihrer Nähe investiert werden, welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind oder wie man selber EU-Gelder beantragt.

    Der Schülerwettbewerb bietet Jugendlichen die Möglichkeit, diesen und anderen Fragen zum Thema EU-Haushalt auf den Grund zu gehen. Dazu können die Schüler und Schülerinnen Reportagen von maximal 4500 Wörtern sowie Videos von maximal zwei Minuten einreichen, die ihre Sicht auf den EU-Haushalt schildern. Die Jugendlichen können hierbei alleine oder auch in Teams von max. 4 Personen teilnehmen. Die besten Beiträge werden auf der neuen Jugendwebseite der Generaldirektion Haushalt veröffentlicht.

    Der Wettbewerb startet am 15. März. Der Einsendeschluss ist am 30. Juni 2010.

    Kontakt:

    Vertretung der Europäischen Kommission Wien
    Julia Ratzenberger
    julita.ratzenberger@ec.europa.eu
    Tel.: 01-516 18 324

    Vertretung der Europäischen Kommission Berlin
    Dina Behnke
    dina.behnke@ec.europa.eu
    Tel.: 030-2280-2430

    Europäische Kommission
    Generaldirektion Haushal
    t
    Joanna Mastalerek
    joanna-maria.mastalerek@ec.europa.eu
    Tel.: 0032-2-29 9225

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang