Navigationsleiste

EU-Kommission begrüßt Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon
VersendenVersendenDruckenDrucken
01.12.2009

Der Vertrag von Lissabon tritt am 1. Dezember 2009 in Kraft. Zu diesem Anlass richten die portugiesische Regierung, die schwedische Präsidentschaft und die Europäische Kommission eine gemeinsame Feier in Lissabon aus. Die Kommission ist überzeugt, dass der neue Vertrag wesentliche Vorteile für die Bürger mit sich bringt und die Debatte über institutionelle Fragen auf absehbare Zeit beendet sein wird. Die Europäische Union wird sich nun ganz der Überwindung der Wirtschafts- und Finanzkrise und ihrer auf 2020 angelegten Strategie für ein umweltfreundlicheres Wachstum widmen können.

 

     

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang