Navigationsleiste

EU garantiert ungetrübte Badefreuden
VersendenVersendenDruckenDrucken
15.06.2009

Die Europäische Kommission und die Europäische Umweltagentur haben den jährlichen Bericht über die Qualität der Badegewässer vorgestellt. Aus dem Bericht geht hervor, dass die überwiegende Mehrzahl der Badeorte in der EU 2008 den Hygienestandards entsprachen.Während dieser Badesaison erfüllten etwa 96 % der Badegewässer an der Küste und 92 % der Badegewässer in Flüssen und Seen die Mindestanforderungen.

Pressemitteilung

    EU garantiert ungetrübte Badefreuden

    Badegewässerqualität in Österreich

    2008 wurde die Wasserqualität von 268 Badegewässern – 24 Flüsse und 244 Seen – in ganz Österreich überprüft.

    Die gute Nachricht: 2008 erfüllten 97,4 % – in Zahlen 261 – der österreichischen Badegewässer die vorgeschriebenen Mindestanforderungen, 71,6 % (192 Badegewässer) sogar die strengeren sogenannten Leitwerte. Und seit Beginn der Überprüfung im Jahr 1998 wurde kein Badestrand in Österreich wegen mangelnder Wasserqualität geschlossen.

    Der Bericht enthält nur einen kleinen Wermutstropfen: Zwischen 2004 und 2008 ist die Zahl der Badegewässer mit ausgezeichneter Qualität von 83,1 % auf 71,6 % gesunken. Im selben Zeitraum ist die Zahl der Badegewässer, die die Mindestanforderungen nicht erfüllen gestiegen – drei im Jahr 2004 gegenüber sieben im Jahr 2008.

    Der Bericht

    Eine Zusammenfassung des Berichts und detaillierte Länderberichte (in englischer Sprache) können auf der Badegewässer-Website der Kommission abgerufen werden.

    Auf der Website der Europäischen Umweltagentur (EEA) stehen Karten aller europäischen Badegebiete mit Zoomfunktion zur Verfügung.

     

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang