Navigationsleiste

EU-Comicwettbewerb
VersendenVersendenDruckenDrucken
03.04.2009

"Du als Bürger in Europa – Zeichne es!" – Kommissionsvertreter Richard Kühnel zeichnet nationale Gewinner aus. Der europaweite Jugendwettbewerb wurde von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit organisiert. In einem ersten Schritt wurden in jedem Mitgliedsland drei GewinnerInnen ausgewählt und ausgezeichnet. Die drei Bestplatzierten unter den österreichischen TeilnehmerInnen haben ihre Preise von Richard Kühnel, dem Leiter der Kommissionsvertretung überreicht bekommen.

    EU-Comicwettbewerb

    Auf europäischer Ebene werden die 27 Bestplatzierten vom 9. bis zum 11. Mai 2009 nach Brüssel eingeladen. Aus dieser Auswahl werden die drei europaweiten GewinnerInnen gekürt. Im Rahmen einer Preisverleihung unter Vorsitz von Vizepräsident Jacques Barrot nehmen die SiegerInnen Preise in Höhe von 6000 EUR (1. Platz), 4000 EUR (2. Platz) und 2000 EUR (3. Platz) entgegen.

    Das Ziel dieses Wettbewerbs bestand darin, den BürgerInnen der Europäischen Union sowie von Drittstaaten, mit Wohnsitz in der EU, die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Erfahrungen vom Leben als BürgerIn in der Europäischen Union auszudrücken.

    Zu diesem Zweck wurden junge Menschen ab 16 Jahren, insbesondere Kunst- und GrafikstudentInnen, eingeladen, selbständig einen einseitigen Comic ohne Text zu entwerfen, der das Thema der Bürgerschaft in der Europäischen Union illustriert und indem die folgende Frage beantwortet wird: „Bürger in Europa, was bedeutet das?“

    Kurze Vorstellung der nationalen Gewinner:

    * Josef Landehauf, Student der Philosophie an der Universität Wien, ist der Gewinner dieses Wettbewerbs. Sein Beitrag trägt den Titel „Partizipation“.

    * Den zweiten Platz machte Harald Pichler aus Pöls (Stmk.) mit seinem Bild „EU Toon“.

    * Der Drittplatzierte Gunnar Königshofer aus Mürzzuschlag (Stmk.) hat seinen Beitrag „Eurohouse“ erfolgreich eingereicht.

    Nähere Informationen zum Wettbewerb unter http://www.eurocartoon.eu/

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang