Navigationsleiste

Ausschreibung: neue Generation lokaler EUROPE DIRECT-Informationszentren
VersendenVersendenDruckenDrucken
30.07.2008

Die Vertretung der Europäischen Kommission hat heute die Ausschreibung zur Auswahl von Trägereinrichtungen der neuen Generation lokaler EUROPE DIRECT Informationsstellen in Österreich publiziert. Sie subventioniert die ausgewählten Einrichtungen maximal vier Jahre lang in Form einer jährlichen Finanzhilfe zwischen
12 000 € und 25 000 €.

    Die Informationszentren erhalten unter anderem umfangreiche EU-Informationsmaterialien und Fortbildungskurse.

    Frist für die Einreichung der Vorschläge: 29. September 2008

    Jährlich geplantes Gesamtbudget für Österreich: 250.000 €

    Diese Ausschreibung richtet sich an öffentliche oder privatrechtliche Einrichtungen mit einem öffentlichen Auftrag.

    Die Aufgabe der EUROPE DIRECT-Informationszentren besteht darin, eine informierte und aktive europäische Bürgerschaft zu fördern. Sie bieten BürgerInnen – sei es in ländlichen Gebieten oder in Städten – Informationen über alle Tätigkeitsbereiche der Europäischen Union an und vermitteln insbesondere, wie diese sich auf deren tägliches Leben auswirken.

    Mit Hilfe einer breiten Palette von Aktivitäten sensibilisieren sie, regen zu Diskussionen an und geben Rückmeldungen der BürgerInnen an die Kommission weiter. Weiters arbeiten die EUROPE DIRECT-Informationszentren mit anderen MultiplikatorInnen und Netzwerken aktiv zusammen und unterstützen die Vertretung der Kommission durch ihre Tätigkeiten vor Ort.

    Alle Einzelheiten zur Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen

    Kontakt in der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich:
    Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien
    Telefon: +43 (1) 516 18-0
    Fax: +43 (1) 513 42 25
    E-Mail: comm-rep-vie@ec.europa.eu

    Bis 24. September 2008 werden alle an comm-rep-vie@ec.europa.eu oder per Fax gerichtete Fragen (unter deutlicher Angabe der Ausschreibung) beantwortet.

    Für andere antragstellende Einrichtungen relevante Fragen und die zugehörigen Antworten werden auf dieser Webseite veröffentlicht.

    Hintergrundinformation:

    Die EUROPE DIRECT-Informationszentren fungieren auf lokaler Ebene als Schnittstelle zwischen den BürgerInnen und der EU. Neben Aktivitäten, die sie in den Bundesländern organisieren, bieten sie unter anderem die folgenden Dienste in ihren Räumlichkeiten vor Ort an

    • Informationsveranstaltungen, Fachvorträge und andere aktive Maßnahmen, um die BürgerInnen über die Ereignisse in der EU auf dem Laufenden zu halten,
    • ein umfassendes Angebot kostenloser Veröffentlichungen, Broschüren und Leitfäden,
    • ein direkter Frage- und Antwortdienst zu Fragen der Europäischen Union und ihrer Politikbereiche,
    • Computer mit Zugang zu den EU-Internetseiten des Servers EUROPA,
    • in vielen Fällen auch „Europe by Satellite“-Übertragungen, in denen täglich über die Europäischen Union berichtet wird.

     

    Derzeit stehen in Österreich allen BürgerInnen ExpertInnen in 11 EUROPE DIRECT Informationszentren vor Ort für Fragen zur EU zur Verfügung (insgesamt gibt es über 470 Infostellen in den 27 EU-Mitgliedstaaten).

    Letzte Aktualisierung: 30/10/2010  |Seitenanfang