Navigationsleiste

EU-Fördergelder: Sorgfalt im Interesse der Steuerzahler!
VersendenVersendenDruckenDrucken
05.08.2011

Aus konkretem Anlass hat Richard Kühnel, Leiter der Kommissionsvertretung, in der ORF Konsumentensendung "Konkret" dargelegt, wie EU-Förderungen von den zuständigen Stellen in der EU und auf nationaler Ebene verwaltet und vergeben werden. Richard Kühnel: "Die Vergabe von EU-Fördermitteln ist an bestimmte Kriterien gebunden, deren Einhaltung wir gemeinsam mit den zuständigen Stellen in den Mitgliedstaaten genau überprüfen. Schließlich geht es hier um Geld der Steuerzahler!".

    Da es zu diesem Thema wiederholte Bürgeranfragen gibt, hier einige Fakten:

    Um die korrekte Verwendung von Mitteln zu überwachen, prüft die EU gemeinsam mit den nationalen Behörden geförderte Projekte. Dadurch kann festgestellt werden, ob die Mittel in den Regionen korrekt verwendet werden. D.h. ob sie mit den Zielen aus dem Förderantrag und den Förderrichtlinien übereinstimmen und ob korrekt abgerechnet wurde. Bei Verstößen kann die EU die Fördermittel zurückfordern. Diese Mittel fließen dann anderen Projekten zu.

    Die Verwendung des EU-Logos für kommerzielle Zwecke ist auch nicht ohne weiteres gestattet. Es ist ein geschütztes Logo, für dessen Verwendung spezielle Kriterien gelten. Dort, wo Projekte tatsächlich mit EU-Mitteln gefördert werden,  ist es natürlich in unserem Interesse, dass es auch verwendet wird.

    Es gibt in der EU zahlreiche Möglichkeiten Vereine, Organisationen und Firmen zu fördern. So gibt es Fördermittel für Landwirtschaft, regionale Initiativen, Förderungen für KMU und eben auch Vereine. Ob Ihr Projekt oder Organisation für eine Förderung aus EU-Mitteln in Frage kommt, können Sie am besten mit den nationalen Kontaktstellen klären. Diese gibt es in jedem EU-Mitgliedsland. Sie sind für verschiedene Bereiche und EU-Fonds zuständig, verwalten Projekte und stehen Antragstellern und Projektträgern mit Rat und Tat zur Seite.  Wenn Sie wissen möchten, welche Ansprechpartner in Österreich zu Ihrem Projekt Auskunft geben können, kontaktieren Sie am besten unsere regionalen Europe Direct Informationszentren. Diese finden Sie ganz in Ihrer Nähe. Sie sind erste Anlaufstelle rund um das Thema Europa und können Ihnen bei Ihren Fragen – auch zu europäischen Fördermitteln weiterhelfen.  

     

    Links zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 16/09/2011  |Seitenanfang