This site has been archived on (2014/11/01)
01/11/14

Navigationsleiste

Erklärung zu den deutsch-französischen Vorschlägen zur wirtschaftspolitischen Steuerung in der Eurozone

President Sarkozy and Chancellor Merkel © EU

EU-Kommissionspräsident Barroso und Finanzkommissar Rehn haben eine Erklärung zu den Vorschlägen veröffentlicht, die der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag vorgelegt haben. Sie begrüßten die Vorschläge als Fortschritt bei den gemeinsamen Bemühungen zur Stärkung der wirtschaftspolitischen Steuerung in der Eurozone und betonten, die deutsch-französischen Vorschläge stellten „einen wichtigen politischen Beitrag der Staats- und Regierungschefs der beiden größten Volkswirtschaften der Eurozone dar.” Die „Herausforderungen, denen wir heute gegenüber stehen, haben noch deutlicher gemacht, dass eine gemeinsame Währung auch eine gemeinsame Verantwortung bedeutet und eine engere Koordinierung der Wirtschaftspolitiken verlangt.”

Die vollständige Erklärung von Präsident Barroso und Kommissar Rehn