This site has been archived on (2014/11/01)
01/11/14

Navigationsleiste

Die Schlüsselrolle der Industrie in einem stärkeren und grüneren Europa

EC

„Europa braucht die Fertigungsindustrie, und die Fertigungsindustrie braucht Europa“, erklärte Kommissionspräsident Barroso gestern in seiner Rede vor dem European Forum for Manufacturing in Brüssel. „Die verarbeitende Industrie spielt eine wichtige Rolle in der europäischen Agenda und ist ein unverzichtbares Element auf unserem Weg zu nachhaltigem Wachstum und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Europäischen Union.”

Die Konferenz wurde vom Council of European Employers of the metal Engineering and Technology based industries (CEEMET) und dem European Engineering Industries Association (ORGALIME) organisiert. Im Mittelpunkt stand das Manifest "Manufacturing a stronger and greener Europe", das die Vertreter der beiden Verbände der Europäischen Kommission übergaben. Präsident Barroso betonte die aktive Rolle und das Engagement der Fertigungsindustrie, die eine wichtige Rolle für die Ziele eines intelligenten, nachhaltigen und inklusiven Wachstums im Rahmen der Agenda Europa 2020 spielten.

„Die Industrie kann die hohe Produktivität schaffen, die wir brauchen, um wieder zu nachhaltigem Wachstum zurückkehren zu können: Seit dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise 2009 ist die Produktivität in Europa um eindrucksvolle 35% gestiegen. Außerdem kann nur die Industrie einen Beitrag zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz leisten, ohne die in dem derzeitigen Kontext von Ressourcenknappheit und hohen Energiepreisen kein nachhaltiges Wachstum möglich ist“, betonte Barroso.    

Mit ihrer Mitteilung über „Eine stärkere europäische Industrie bringt Wachstum und wirtschaftliche Erholung“, die im Oktober verabschiedet wurde, unterstützt die Kommission den Sektor durch eine Reihe von Initiativen, die die Investitionen erleichtern und die Innovation fördern sollen.  

Zur Rede

Zum Video