Diese Seite wurde am (31/10/2014) archiviert
31/10/14

Navigationsleiste

REGION DER WOCHE:

Greater Manchester (Vereinigtes Königreich)

Greater Manchester

14/02/2012

Greater Manchester liegt in der englischen Region North West. In der Stadt Manchester selbst, die Teil des Countys Greater Manchester ist (Bevölkerung circa 2,6 Mio.), leben ungefähr ½ Mio. Menschen.

Greater Manchester wird am 16. Februar beim Urban Forum in Brüssel von Sir Richard Leese vertreten, dem Vorsitzenden des Manchester City Council. Er wird Beispiele für innovative Ansätze in der nachhaltigen Stadtentwicklung in dieser Region präsentieren.

Greater Manchester ist einer der größten Ballungsräume des Vereinigten Königreichs und umfasst zehn Metropolitan Boroughs: Bolton, Bury, Oldham, Rochdale, Stockport, Tameside, Trafford, Wigan sowie die Städte Manchester und Salford. 2008 lag das Pro-Kopf-BIP bei durchschnittlich 102 % des EU-27-Durchschnitts. Die Wirtschaft ist vor allem dienstleistungsbasiert und besonders stark in den kreativen, digitalen und produzierenden Bereichen sowie im Finanzsektor. Da eine gewisse Anzahl an wirtschaftlichen Dienstleistungen, die an einem Ort zusammengefasst sind, Vorteile und Skaleneffekte bringt, waren die leistungsstärksten Bereiche in den letzten Jahren vor allem im Stadtzentrum und den angrenzenden Gebieten zu finden.

Was sind die Prioritäten der Region?

Die Prioritäten des Nordwesten Englands sind:

  • Anregung des Unternehmertums und Unterstützung des Wachstums in bestimmten Märkten, z. B. die Entwicklung hochwertiger neuer Unternehmen, die Förderung eines höheren Mehrwerts in bestimmten regionalen Branchen sowie die Stärkung der Nachhaltigkeit in Verbrauch und Produktion (27 % des EFRE-Budgets).

  • Nutzung von Innovation und Wissen, z. B. Nutzung der starken Basis der Region in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung, Ermutigung zu Innovation zur Verbesserung der Produktivität in allen Unternehmen und Förderung besserer Unternehmens- und Mitarbeiterführung (27 % des EFRE-Budgets).

  • Schaffung der Bedingungen für nachhaltiges Wachstum, z. B. Entwicklung hochwertiger Standorte und Firmengelände mit regionaler Bedeutung und Unterstützung der Verbesserung des Angebots und des Images der Region für bzw. bei Touristen (21 % des EFRE-Budgets).

  • Schaffung und Erschließung von Beschäftigungsmöglichkeiten, z. B. durch die Anregung des Unternehmertums in benachteiligten Gebieten und unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen, durch die Unterstützung von Verbindungen zwischen den für die Beschäftigung wichtigsten Gebieten und Unterstützung der Schaffung von Arbeitsplätzen in Gebieten, die eine wirtschaftliche Belebung benötigen (21 % des EFRE-Budgets).

Welchen Beitrag leistet die EU-Regionalpolitik?

Im Zeitraum 2007-2013 sind der Region North West 755 Mio. EUR aus dem EFRE zugewiesen worden, von denen sich Greater Manchester 60 % (ungefähr 450 Mio. EUR) mit drei anderen Teilregionen – Cheshire, Lancashire und Cumbria – teilt.

Als Teil der Vorbereitungen für das Phasing-in ehemaliger Ziel-1-Gebiete enthält das Programm North West eine zweckgebundene Zuweisung von ungefähr 40 % (305 Mio. EUR) für Merseyside, die andere Teilregion der Region North West. 

Aus dem EFRE-Programm für 2007-2013 wurden bisher bereits circa 75 Mio. EUR in Projekte in Manchester investiert.


Projektbeispiele

  • Media Enterprise Centre in der MediaCityUK (EFRE-Beitrag: 6,7 Mio. GBP) - Das Media Enterprise Centre (MEC) liegt im Südturm des Studioblocks der MediaCityUK in Salford und wird eine Reihe von Dienstleistungen anbieten, die das Wachstum von Medienunternehmen anregen und unterstützen sollen. In dem Gebäude sind verschiedene wichtige nationale BBC-Abteilungen untergebracht.

  • Sharp Project (EFRE-Beitrag: 3,7 Mio. GBP) – Hier wurden hochwertige, multifunktionale Räumlichkeiten für Unternehmen aus dem digitalen Bereich geschaffen, in dem etablierte Firmen weiter gedeihen und kleine Unternehmen wachsen können, um Manchesters Position als kreative Stadt weiter voranzutreiben.



  • Centre of Excellence for Biopharmaceuticals (EFRE-Beitrag: 2,4 Mio. GBP) –Das Zentrum ist an die Universität Manchester angeschlossen und arbeitet mit 65 regionalen Unternehmen zusammen, um gemeinsam die Entwicklung und den Einsatz von Biopharmazeutika in der Behandlung von Krankheiten zu beschleunigen.

  • Swan Lane (EFRE-Beitrag: 1,3 Mio. GBP) – Der erste energiekostenfreie Gewerbepark des Vereinigten Königreichs auf 0,47 Hektar Brachland in Wigan, der 65 Arbeitsplätze schaffen soll. Das Zentrum bietet kleinen und mittleren Unternehmen unmittelbare Unterstützung und Chancen zur Zusammenarbeit.

  • Chapel Street (EFRE-Beitrag: 1,8 Mio. GBP) – Dieses Projekt umfasst eine Reihe von Infrastrukturverbesserungen im Bereich der Chapel Street in Salford. Das übergeordnete Ziel ist es, in der Stadt einen dynamischen Bezirk zum Leben und Arbeiten zu schaffen.

  • Weitere Informationen:

    Programm North West