Neuer OLAF-Generaldirektor für wirksames Durchgreifen der EU gegen Betrug

OLAF /11/02 Brüssel, den 14. Februar 2011

Giovanni Kessler, der neu ernannte Generaldirektor des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung (OLAF), hat heute sein Amt angetreten.
„Ich möchte nicht verhehlen, wie sehr ich mich geehrt fühle, dass mir dieses Amt übertragen wurde. Europa hat mit Haushaltskürzungen und Sparmaßnahmen zu kämpfen, so dass der Auftrag des OLAF, die finanziellen Interessen der EU zu schützen und Betrug zu bekämpfen, heute wichtiger ist denn je. Mein Anliegen ist es daher, das OLAF effizient zu leiten und seine operative Unabhängigkeit zu wahren. Ich werde zudem eng mit der Europäischen Kommission, dem Parlament und den Mitgliedstaaten zusammenarbeiten und mich aktiv in den im Lissabon-Vertrag aufgezeigten Reformprozess einbringen”, so Giovanni Kessler.

Kessler steht an der Spitze einer Generaldirektion, die 4 Direktionen und etwa 500 Mitarbeitern umfasst und über ein Budget von 50 Mio. EUR verfügt. Als neuer Generaldirektor des OLAF trägt er die volle Verantwortung für die unabhängigen Verwaltungsuntersuchungen des Amtes. Giovanni Kessler wird außerdem die Verantwortung für die Unterstützung der Mitgliedstaaten durch die Organisation einer engen und regelmäßigen Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Behörden mit dem Ziel übernehmen, den EU-Haushalt vor Betrug zu schützen. Überdies wird er für die Entwicklung der Betrugsbekämpfungsstrategie der Kommission mitverantwortlich zeichnen.

Giovanni Kessler ist 54 Jahre alt und war unter anderem italienischer Hochkommissar für die Bekämpfung der Geldfälschung sowie Staatsanwalt. Bis zu seinem Amtsantritt war er Präsident der Legislativversammlung der Autonomen Provinz Trient sowie Präsident der Konferenz der europäischen regionalen gesetzgebenden Parlamente (CALRE). Mit seiner Amtsübernahme verzichtet er auf die Ausübung aller bisherigen Ämter.

Weitere Einzelheiten zu Giovanni Kessler:
http://ec.europa.eu/dgs/olaf/directory/director_general/Kessler-de.html

OLAF

Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) hat den Auftrag, die finanziellen Interessen der Europäischen Union zu schützen und Betrug, Korruption und sonstige Unregelmäßigkeiten einschließlich Dienstvergehen innerhalb der EU-Organe und -Einrichtungen zu bekämpfen. Das OLAF ist der Europäischen Kommission angegliedert, aber bei der Wahrnehmung seiner Untersuchungsaufgaben unabhängig.

Pavel BOĊ˜KOVEC
Sprecher des Europäischen Amtes
für Betrugsbekämpfung (OLAF)
Tel.: + 32 2 296 72 00
E-Mail: olaf-press@ec.europa.eu

Print versionDecrease textIncrease text
Veranstaltungskalender
Letzte Aktualisierung: 02/05/2012