Navigationsleiste

Schulobstprogramm

EU-Initiative

Durchführungsbestimmungen

Die Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EG) Nr. 1234/2007 des Rates, die die Rechtsgrundlage zur Gewährung einer Gemeinschaftsbeihilfe für die Abgabe von Obst und Gemüse, verarbeitetem Obst und Gemüse sowie von Bananenerzeugnissen an Kinder in schulischen Einrichtungen im Rahmen eines Schulobstprogramms bilden, sind in der Durchführungsverordnung der Kommission festgelegt. Das Programm läuft demgemäß im Schuljahr 2009/2010 an. Mitgliedstaaten, die teilnehmen wollen, müssen ihre nationalen Strategien übermitteln.

In einem Arbeitsdokument werden Empfehlungen und praktische Ratschläge für die Mitgliedstaaten in Bezug auf die Einführung und das Management eines Schulobstprogramms gegeben.

Zurück zu Rolle der EU