Leader+ Monitoring Indicators Database (MIDB)

(Die Datenbank ist derzeit verfügbar in: en )

Willkommen in der Leader+ Monitoring Indicators Database (MIDB - Datenbank der Leader+ Begleitindikatoren). Dieses Instrument wurde vom Contact Point des Leader+ Observatoriums auf der Grundlage der von den nationalen/regionalen Verwaltungsstellen an die Generaldirektion für LANDWIRTSCHAFT UND LÄNDLICHE ENTWICKLUNG (nachstehend DG AGRI) übermittelten Daten erstellt. Die Indikatoren wurden aus der europäischen CAP-IDIM-Datenbank übernommen und von der DG AGRI an den Contact Point übermittelt.

Die Struktur der MIDB umfasst drei unterschiedliche Ebenen: Programmplanungsebene, nationale Ebene und europäische Ebene. Jede Ebene wird in einer unterschiedlichen Tabelle angezeigt. Weitere nützliche können in der Tabelle "Methodik" abgerufen und heruntergeladen werden.

Derzeit sind die Indikatoren der Jahre 2003 und 2004 für alle 73 Leader+ Programme vollständig in die Datenbank aufgenommen. Indikatoren für das Jahr 2005 sind nur auf einer begrenzten Grundlage abrufbar.

Bitte beachten Sie, dass das Abrufen von einigen zusammenfassenden Berichten, die auf europäischer Ebene aggregierte Daten enthalten, etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann. Dies liegt an der großen Anzahl an Indikatoren, die für die Berechnungen verwendet werden.

1) Programmplanungsebene: zeigt die Begleitindikatoren der Jahre 2003, 2004 und 2005 (sofern bereits verfügbar) gemäß der gemeinsamen Tabellen-Struktur an, die in Teil II des Arbeitsdokuments der Kommission “Gemeinsame Indikatoren zur Begleitung der Programmplanung für Leader+ 2000-2006” festgesetzt wurden. Diese Tabellen werden von den Mitgliedstaaten zusammen mit dem jährlichen Fortschrittsbericht eingereicht und können als MS Excel-Datenblatt heruntergeladen werden.

2) Nationale und europäische Ebene: Diese Berichte enthalten Zusammenfassungen der von den einzelnen Mitgliedstaaten aggregierte Daten und eine Auswahl an konsolidierten Informationen auf EU-Ebene. Jede Tabelle kann als MS Excel-Datenblatt heruntergeladen werden. Die Tabelle ist in drei Indikatorhauptgruppen untergliedert:

a) Überblick über die LAG: Zeigt einige Charakteristika der LAG zusammen mit einem Profil des Programmgebiets, in dem sie sich befinden.

b) Finanzielle Begleitung auf Aktionsebene: Gibt einen Überblick über die tatsächlich getätigten Ausgaben im Vergleich zu den ursprünglich geplanten. Die Informationen sind für jede Aktion gesondert sowie für alle zusammen abrufbar, sowie jeweils mit einem Jahresvergleich für die Jahre 2003, 2004 und, sofern bereits verfügbar, 2005.

c) Projektimplementierung: Umfasst aggregierte Informationen zur Anzahl der Projekte oder der Endempfänger der Zahlungen sowie physische Indikatoren für die Aktionen 1 und 2. Diese Indikatoren sind nach Programm oder nach Interventionsbereich abrufbar, jeweils mit einem Jahresvergleich für die Jahre 2003, 2004, und - sofern bereits verfügbar, 2005. Auf EU-Ebene werden nur die obersten fünf Interventionsfelder bezüglich der getätigten Ausgaben und begonnenen Projekte angezeigt.

Mit der Zustimmung des Leader+ Observatoriums (DG AGRI/F3) hat der Contact Point in der zweiten Hälfte des Jahres 2006 in enger Zusammenarbeit mit den für die einzelnen Ländern zuständigen Beamten der DG AGRI die von den Mitgliedsstaaten für die Berichtjahre 2003 und 2004 bereits eingereichten Indikatoren der 73 Leader+ genau untersucht.

Dabei wurden einige wiederholte Ungenauigkeiten ermittelt. Sofern neue Daten verfügbar oder Berichtigungen möglich waren, wurden diese Ungenauigkeiten berichtigt. In vielen Fällen erteilten die betroffenen nationalen/regionalen Behörden zusätzliche Informationen, die Berichtigungen erlaubten, die anschließend wiederum von der DG AGRI bewertet wurden. Ansonsten wurden die Indikatoren auf den Werten belassen, die von den Mitgliedstaaten übermittelt wurden.

Aus diesem Grund kann der Zuverlässigkeitsgrad der Daten für die 73 Programmindikatoren und/oder für die verschiedenen Berichtjahre nicht als konsistent betrachtet werden. Daher wurde der Zuverlässigkeitsgrad für jedes Programm (national oder regional) und für jedes Berichtjahr wie folgt definiert:

HIGH (HOCH): Es wurden keine Ungenauigkeiten gefunden bzw. eventuell gefundene Ungenauigkeiten konnten auf der Grundlage von zusätzlichen, vom jeweiligen Mitgliedstaat übermittelten Informationen berichtigt werden. Die Daten wurden anschließend von der DG AGRI bewertet.
MEDIUM (MITTEL): Es wurden Ungenauigkeiten gefunden, eine Berichtigung war trotz des Fehlens zusätzlicher Informationen möglich.
LOW (NIEDRIG): Es wurden Ungenauigkeiten gefunden, eine Berichtigung war ohne neue Daten jedoch nicht möglich. Zusätzliche Informationen waren nicht verfügbar.

Auf Programmplanungsebene werden die Informationen zur Zuverlässigkeit der Daten in einer Statusleiste angezeigt. Auf nationaler und europäischer Ebene sind die Stellen in den Berichtzusammenfassungen, bei denen für die Berechnung Daten mit möglicherweise niedrigem Zuverlässigkeitsgrad verwendet wurden, orange markiert. Diese Hinweise dienen lediglich Informationszwecken und stellen keine offizielle Erklärung dar.