Die Europäische Datenbank der Lokalen Aktionsgruppen

(Die Europäische Datenbank der Lokalen Aktionsgruppen ist derzeit in folgenden Sprachen abrufbar: da de el en es fi fr it nl pt sv)

Willkommen zur Europäischen Datenbank der Lokalen Aktionsgruppen (LAGs), die nützliche Informationen über die LAGs selbst sowie über Kontaktinformationen, Beschreibung ihrer jeweiligen Region, Entwicklungsstrategie und Zusammenarbeit liefert.

Die Informationen über die einzelnen LAGs werden auf Datenblättern zusammengefasst. Auf diese Datenblätter können Sie entweder über die Suchmaschine zugreifen, indem Sie die vorgegebenen Auswahlkriterien verwenden, oder Sie gehen erst auf die Seite der Länderinformationen, auf der Sie eine bestimmte LAG über ihren geographischen Standort auf der Karte der Europäischen Union auswählen können. Die Datenblätter sind aber auch über die Adressenliste der LAGs auf der Wer-ist-Wer-Seite abrufbar.

Die in der Datenbank gespeicherten Informationen sind vom Contact Point im Laufe des ersten Quartals des Jahres 2005 eingeholt worden. Die Leader+ LAGs selbst wurden dann in den Überarbeitungs- und Vervollständigungsprozess mit einbezogen. Schließlich sind die LAG-Informationen unter Beteiligung der nationalen Behörden und/oder der nationalen Vernetzungsstellen abschließend für gültig erklärt worden. Gegebenenfalls wird auf dem Datenblatt „Noch nicht von den nationalen Behörden für gültig erklärt“ angegeben. In den anderen Fällen können die gelieferten Informationen als offiziell von den zuständigen Verwaltungsbehörden und/oder der nationalen Vernetzungsstelle für gültig erklärt angesehen werden.

Außerdem sollen Informationen über die Lokalen Aktionsgruppen in den neuen Mitgliedstaaten hinzugefügt werden, sobald diese vorhanden sind. Diese Informationen sollen möglichst in dieselbe Richtung gehen.

Die freigegebenen Informationen über die LAGs liegen in deren jeweiligen Sprachen vor. Eine Zusammenfassung der Beschreibung der von der jeweiligen LAG abgedeckten Region (äußere und sozioökonomische Merkmale) und ihrer Entwicklungsstrategie in englischer Sprache soll ebenfalls zu den Informationen gehören.