WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz. esdeenfritpt

Grenzübergreifende Zusammenarbeit
zwischen ländlichen Gebieten

Inhalt

 

Kurz gesagt...
Yves Champetier, Direktor der Europäischen Beobachtungsstelle LEADER

 

Die Aufnahme neuer Bevölkerungsgruppen im ländlichen Raum: Ankunft und Betreuung
In zahlreichen ländlichen Gebieten verschlechtert sich die demographische Lage und die Bevölkerung überaltert. Aber für diese Gebiete interessieren sich immer mehr Städter, die sich dort ansiedeln möchten. Die europäischen ländlichen Gebiete organisieren sich sehr unterschiedlich, um auf den Zuzug neuer Bevölkerungsgruppen zu reagieren.

  • Bevölkerungsschwund? Wo denn?
    In zahlreichen ländlichen Gebieten lassen sich eine Aufbruchstimmung und die Zunahme der Bevölkerungsdichte beobachten.

  • Auf der Suche nach neuen Familien
    [Minna Silander, LEADER Seinänaapurit (Finnland)]

 

Die (Wieder)Besiedlung von Leitrim und Nord-Roscommon (Irland): Es geht um Lebensqualität
Wohnbeihilfen, die Renovierung eines Kinos, die Neugestaltung von Freizeitanlagen, die Entwicklung neuer Aktivitäten und Dienstleistungen... eine Fülle von Massnahmen werden ergriffen, um Neubürger in das am dünnsten besiedelte irische Gebiet zu ziehen. Einer der Schlüssel zu diesem Projekt ist LEADER.

  • Die (Wieder)Ansiedlung im ländlichen Raum: Der irische Weg
    Der Erfolg von “Rural Resettlement Ireland”, der irischen Vereinigung zur Förderung der Ansiedlung benachteiligter städtischer Familien im ländlichen Raum, hat die irische Regierung zu einem Pilotprojekt veranlaßt, um den Erfahrungsschatz zu erweitern und vergleichbare Projekte auf andere Bevölkerungsgruppen auszudehnen. Von diesem Vorhaben sind neun ländliche Gebiete, die ebenfalls LEADER-Gebiete sind, betroffen.

 

Wachablösung im ländlichen Raum
Mit der beschleunigten Entwicklung des Dienstleistungssektors kann der ländliche Raum in Portugal seine Jugendlichen, die lieber in der Stadt als auf dem Dorf leben und lieber als Angestellte in einem Dienstleistungsunternehmen als als Landwirte oder Selbständige tätig sein möchten, nicht mehr im Gebiet halten. Im Gegenzug jedoch suchen eine ganze Reihe ehemaliger Stadtbewohner - aus Portugal - aber vor allem auch aus Nordeuropa - im Hinterland bestimmter Gebiete einen Platz an der Sonne und nehmen eine wirkliche Wachablösung im ländlichen Raum vor. Begegnung mit neuen Unternehmern im ländlichen Raum in den LEADER-Gebieten Entre Lousã e Zêzere (Centro) und Sudoeste (Algarve/Alentejo).

 


"Die (Wieder) Besiedlung des ländlichen Raumes"
in PDF Format.

Adobe
Um diese Seiten aufrufen und
ausdrücken zu können,
laden Sie bitte die
kostenlose Software
Acrobat Reader ©.


European Flag

Europäische
Kommission

Generaldirektion
Landwirtschaft