WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz. esdeenfritpt

Das europäische Modell
für den ländlichen Raum

Inhalt

 

Kurz gesagt...
Franz Fischler, Mitglied der Europäischen Kommission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung


Das ländliche Europa an der Schwelle zum dritten Jahrtausend
Das Schlüsselwort lautet "Vielfalt"

In den neunziger Jahren hatte der ländliche Raum für die europäischen Bürger und ihre Politiker eine angenehme Überraschung parat. Als dynamische und innovative Gebiete haben sie für Städter und Unternehmen an Attraktivität gewonnen. Eine Reise durch das ländliche Europa von heute.


Verteidigung des europäischen Modells für den ländlichen Raum vor der WHO
Die Wahrung des multifunktionalen Charakters der europäischen Landwirtschaft ist von grundlegender Bedeutung, denn nur so kann das Potential des ländlichen Raums voll ausgeschöpft und der sozioökonomischen und historisch-kulturellen Bedeutung der Landwirtschaft für den ländlichen Raum in Europa Rechnung getragen werden.


Ländliche Entwicklung, das europäische Modell und LEADER: vier Stimmen aus dem Ausland
Wie ist es außerhalb der Europäischen Union um die ländliche Entwicklung bestellt? Wie wird "das europäische Modell für den ländlichen Raum" wahrgenommen? Ist das LEADER-Programm "exportierbar"? Was können wir aus den Erfahrungen anderer Industriestaaten lernen? Fragen des LEADER-Magazins an einen US- Amerikaner, einen Kanadier, einen Esten und einen Japaner.


Der Tiger von Duhallow
Im Zuge des enormen wirtschaftlichen Aufschwungs in Irland stellen die Einwohner und Unternehmen von Duhallow beeindruckende und höchst innovative Projekte in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Kultur und Umwelt auf die Beine.


Ein "Plus" für die Naturpark
Die regionalen Naturparks in Frankreich funktionieren nach Prinzipien, die in vieler Hinsicht mit jenen von LEADER übereinstimmen: integrierte und gebietsbezogene Entwicklungsstrategien, Partnerschaft und Vernetzung.


"Dienstleistungen für alle"
Die im Rahmen von LEADER I gegründete Vereinigung CEDERNA-GARALUR in der Montaña de Navarra (Spanien) schafft neue Aktivitäten und Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich für Unternehmen, Tourismus und handwerkliche Produktion.


Partnerschaften zwischen Stadt und Land
Der Name der schwedischen LEADER-Gruppe "Stad och Land - Hand i Hand" (Stadt und Land - Hand in Hand) spricht für sich. Im Mittelpunkt ihrer Maßnahmen steht das Streben um Synergie zwischen Stadt und Land.

 

source: LEADER Magazine nr.25 - Winter 2000/ 2001


European Flag

Europäische
Kommission

Generaldirektion
Landwirtschaft