WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz. esdeenfritpt

Das Kulturerbe als Entwicklungsfaktor

 

Inhalt

Kurz gesagt...
Yves Champetier, Direktor
der Europäischen Beobachtungsstelle LEADER

Das Kulturerbe: Bereicherung für die lokale Entwicklung
Anhand von Beispielen erläutert Michael Dower, warum die Aufwertung und Nutzung des kulturellen Erbes Bestandteil des lokalen Entwicklungsprozesses ist. Drei Beispiele von LEADER-Verantwortlichen.

Die "Heritage Trails"

"Architektonisches Erbe, kleine Baudenkmäler, Landschaften..."
Monique Le Clézio [LEADER Centre-Ouest Bretagne, Frankreich]

"Nicht nur Sonne"
Francisco Dominguez [LEADER Isla de La Palma, Kanarische Inseln, Spanien]

"Von Menschen und Windrädern"
Emmanouil Yalitis [LEADER Lassithi, Griechenland]

Die neue Bewertung des Kulturerbes in Friesland (Niederlande): dies flache Land – unser Friesland
Friesland setzt auf neuartige Aktivitäten, um seiner Zukunft gelassen entgegengehen zu können. Die lokale Identität und das reiche kulturelle Erbe dieses Gebiets in der Nähe großer städtischer Ballungsgebiete eröffnen interessante Entwicklungsperspektiven für den Kulturtourismus.

Die Elf-Städte-Tour

Das Kulturerbe als Schwerpunkt des Entwicklungsansatzes der Barbagia-Baronie (Sardinien, Italien): die Zurückgewinnung des Binnenlandes
Die Entwicklung des Fremdenverkehrs an der Küste führt zum Ausbluten der Regionen im Inneren der Insel Sardinien. Dabei könnte die Aufwertung des natürlichen, kulturellen und historischen Erbes im Binnenland dieser Tendenz Einhalt gebieten, indem Feriengäste ins Hinterland gezogen werden und die Küste mit hochwertigen lokalen Erzeugnissen versorgt wird.


European Flag

Europäische
Kommission

Generaldirektion
Landwirtschaft