WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz. esdeenfritpt

Neue Arbeitsplätze für den ländlichen Raum

 

Kurz gesagt...
Yves Champetier, Direktor der Europäischen Beobachtungsstelle LEADER

Der LEADER-Ansatz zur Beschäftigung
Elena Saraceno zeigt, daß die Gemeinschaftsinitiative für ländliche Entwicklung zwar nicht zur Lösung von Beschäftigungsproblemen geschaffen wurde, aber aufgrund ihres gebietsspezifischen Ansatzes ausgezeichnete Ideen, Methoden und Instrumente hervorbringt, die - sogar in den benachteiligtesten Gebieten - die Schaffung von Arbeitsplätzen zur Folge haben.

"Drei neue Beschäftigungsbereiche"
Joseph Serin [LEADER Ouest-Aveyron, Midi-Pyrénées, Frankreich]

"Chancengleichheit: Priorität für unser Gebiet"
José Maria Gómez-Caro und Manuel Soriano Huerta [LEADER Don Quijote de La Mancha, Kastilien-La Mancha, Spanien]

LEADER, das Forum für Initiativen im Vogelsberg: Aktiv für die Beschäftigung
Betreuung und Begleitung, Beratung und Vernetzung... Die lokale Aktionsgruppe im Vogelsberg, wird schon früh im Vorfeld der Projektförderung aktiv. Beschäftigung steht im Mittelpunkt.

KORA und LEADER: Zwei Verbündete für die Ausbildungsförderung
Die Koordinierungsstelle für regionale Arbeitsmarktpolitik und die LEADER erzielen synergetische Effekte.

Der Mezzogiorno: Unternehmerische Initiative und neue Arbeitsplätze
Aufschwung durch LEADER

In den Berggebieten Süditaliens entsteht eine neue Wirtschaftskultur. Heute bedeutet für junge Leute berufliche Zukunft weder der Arbeitsplatz in der Verwaltung noch der Weg in die Emigration, sondern Kreativität und Innovation. Eine neue Einstellung, ein neuer Sprachgebrauch, die auch durch LEADER weiter Verbreitung finden.


European Flag

Europäische
Kommission

Generaldirektion
Landwirtschaft