•  

VERBREITUNG Post an



Was sind Standardergebnisse ?


Standardergebnisse sind auf Grundlage der Betriebsbogen errechnete statistische Daten, die von der Kommission periodisch erstellt und veröffentlicht werden. Diese Standardergebnisse sind in einer öffentliche Datenbank verfügbar. Sie liefern eine ausführliche Beschreibung der finanziellen Verhältnisse der Landwirte in der Europäischen Union nach unterschiedlichen Gruppen.

Die Definition der Variablen Top


Die Kommission hat jede Variable in den Standardergebnissen definiert und damit den Versuch unternommen, eine weitgehende Übereinstimmung zwischen den Definitionen der eigenen Variablen und der Variablen anderer Organisationen, die landwirtschaftliche Statistiken erstellen, herzustellen. Die Kommission hat ferner eine Methode zu Ableitung der wichtigsten Einkommen und der Kapitalvariablen definiert. Eine detaillierte Definition dieser Variablen ist in einer eigenen Veröffentlichung (RI/CC 882) enthalten.

Finanzielle Variable in EUR/ECU Top


Alle Ergebnisse werden in € (EUR/ECU) angegeben. Auf diese Weise können die Ergebnisse der einzelnen Mitgliedstaaten auf der Ebene der Europäischen Union aggregiert werden und die Ergebnisse zweier oder mehrerer Mitgliedstaaten verglichen werden.

Für jeden Mitgliedstaat wird für jedes INLB-Rechnungsjahr ein Umrechnungssatz (nationale Währung EUR/ECU) errechnet, der den Durchschnitt der monatlichen Wechselkurse darstellt. Diese monatlichen Wechselkurse werden vom Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaften (Eurostat) errechnet und über die CRONOS-Datenbank zugänglich gemacht.

Standardgruppierungen Top


Das innerhalb der Kommission für das INLB zuständiges Referat hat Standardgruppierungen festgelegt, für die die Standardergebnisse jedes Rechnungsjahr wie folgt berechnet werden:


(1) Verschiedene Arten der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung auf der Ebene der Europäischen Union, die in der nächsten Tabelle gezeigt werden:
Version :
Allgemeine BWA
1Spezialisierte Ackerbaubetriebe
2Spezialisierte Gartenbaubetriebe
3Spezialisierte Dauerkulturbetriebe
4Spezialisierte Weideviehbetriebe
5Spezialisierte Veredlungsbetriebe
6Pflanzenbauverbundbetriebe
7Viehhaltungsverbundbetriebe
8Pflanzenbau-Viehhaltungsbetriebe
9Nicht klassifizierbare Betriebe
[Detail]


Version :
BWA8
1Ackerbau
2Gartenbau
3Weinbau
4Sonstige Dauerkulturen
5Milcherzeugung
6Sonstiges Weidevieh
7Veredlung
8Gemischtbetriebe
[Detail]
Version :
BWA14
13Spezialisierte Getreide-, Ölsaaten- und Eiweißpflanzenanbaubetriebe
14Spezialisierte Ackerbaubetriebe sonstiger Ackerbau
20Spezialisierte Gartenbaubetriebe
31Spezialisierte Weinbaubetrieb
32Spezialisierte Obstbetriebe
33Spezialisierte Olivenbetriebe
34Dauerkulturgemischtbetriebe
41Spezialisierte Milchviehbetriebe
44Spezialisierte Schaf- und Ziegenbetriebe
45Spezialisierte Rindviehbetriebe
50Spezialisierte Veredlungsbetriebe
60Pflanzenbauverbundbetriebe
70Viehaltungsverbund
80Verbundbetriebe Pflanzenbau und Viehaltung
[Detail]


(2) Verschiedene wirtschaftliche Betriebsgrößenklassen auf der Ebene der Europäischen Union und für jeden Mitgliedstaat :
Version :
Größenklassen
1< 2 EGE
22 - < 4 EGE
34 - < 6 EGE
46 - < 8 EGE
58 - < 12 EGE
612 - < 16 EGE
716 - < 40 EGE
840 - < 100 EGE
9100 - < 250 EGE
10>= 250 EGE
Version :
WG6 Gruppierung
10 - < 4 EGE
24 - < 8 EGE
38 - < 16 EGE
416 - < 40 EGE
540 - < 100 EGE
6>= 100 EGE


Weitere Einzelheiten über Gruppierungen und sonstige einschlägige Informationen sind in einer Referenzdatenbank verfügbar.

INLB öffentliche Datenbank Top


Die in den Standardergebnissen definierten Variablen stellen Durchschnittswerte dar. Diese Werte werden für jedes Jahr nach Mitgliedstaat, betriebswirtschaftlicher Ausrichtung und wirtschaftlicher Betriebsgrößenklasse berechnet. Diese Informationen werden durch eine öffentliche Datenbank zur Verfügung gestellt: diese Datenbank erlaubt es, eine Reihe vielfältiger Darstellungen über verschiedene "durchschnittliche" landwirtschaftliche Betriebe in der ganzen Europäischen Union zu liefern.

Veröffentlichungen Top


Das innerhalb der Kommission für das INLB verantwortliche Referat erstellt jährlich basierend auf verschiedenen ökonomischen und finanzwirtschaftlichen Indikatoren einen überblick über die wirtschaftliche Lage der landwirtschaftlichen Betriebe der EU. Dieser analysiert die Situation der Betriebe und deren Entwicklung in den letzten Jahren differenziert nach Mitgliedsstaat und Betriebstyp. Jedes Jahr werden mehrere Sektoranalysen (Getreide, Milchvieh, Schweine und Rind- und Kalbfleisch) durchgeführt in denen Margen und Betriebseinkommen untersucht werden. Berichte über die Entwicklung des Einkommens, die Verteilung der Direktzahlungen und die benachteiligten Gebiete werden ebenfalls regelmäßig veröffentlicht.

Zusätzlich zu den regelmäßigen Berichten, führt das für das INLB zuständige Referat auch spezifische Analysen durch. Diese werden von verschieden Referaten und Abteilungen der Kommission und anderer Institutionen der Europäischen Union, insbesondere aber von den Referaten, die für die Verwaltung der landwirtschaftlicher Märkte, die ländlichen Entwicklung, die Evaluierung der GAP-Maßnahmen und für die Konzeption der Politiken verantwortlich sind. Die Nachfrage nach Daten des INLB und nach ad hoc Analysen wächst kontinuierlich. Die Daten des INLB spielen eine essentielle Rolle bei der Evaluierung der GAP-Maßnahmen und der Folgenabschätzung von Politikvorschlägen.

Für weitere Informationen gehen Sie zu Link zu publicationen

Beiträge Top


Die Einheit, die für die INLB in der Kommission trägt wesentlich zu Forschungsprojekten, Evaluierungen und Studien. Für weitere Informationen gehen Sie zu Link zu Beiträge


Letzte Aktualisierung: 23 September 2010 |  Seitenanfang  |  Zu diesen Seiten  |  Hilfe