Navigationsleiste

 

Weitere Extras

Europäischer Aktionsplan 2004

2004 leitete die Kommission einen Aktionsplan für ökologische Landwirtschaft in Europa ein, mit dem dieser Wirtschaftszweig neuen Schwung erhielt.

Der Europäische Aktionsplan für ökologische Landwirtschaft und ökologisch erzeugte Lebensmittel umfasste 21 Initiativen zum Ausbau des Marktes für Biolebensmittel und zur Verbesserung der Standards durch mehr Effizienz, Transparenz und Verbrauchervertrauen.

Der Plan schlägt Maßnahmen wie die Verbesserung der Informationen über ökologische/biologische Landwirtschaft, Bündelung der öffentlichen Unterstützung für die Entwicklung des ländlichen Raums, höhere Produktionsstandards oder Forschungsförderung vor. Er wurde aufgestellt, um der rasch steigenden Anzahl ökologisch produzierender Landwirte und der steigenden Nachfrage der Verbraucher in den Vorjahren entgegenzukommen.

Er stützt sich auf umfassende Konsultationen mit Mitgliedstaaten und Interessenvertretern, darunter eine Online-Konsultation 2003, eine öffentliche Anhörung im Januar 2004 und Sitzungen mit Vertretern der Mitgliedstaaten und Interessengruppen.

Der Aktionsplan ist in zwei Dokumenten erläutert:

Die Ergebnisse der öffentlichen Konsultation sind in die Überarbeitung des politischen und rechtlichen Rahmens für die ökologische/biologische Landwirtschaft in Europa eingeflossen, die im März 2014 vorgestellt wurde.