Wichtiger rechtlicher Hinweis
   
Kontakt | EUROPA-Suche  

Person mit kostenlosen Nahrungsmitteln   senkrechte Linie  

Dieses Kapitel ist archiviert. Sein Inhalt bleibt jedoch weiterhin zugänglich.

Für aktuelle Informationen zu diesem Thema gehen Sie bitte zu:
"Kostenlose Nahrungsmittel für die Bedürftigen in der EU"
 

Kostenlose Nahrungsmittel für die Armen in Europa

Öffentliche Konsultation

Die Kommission führte eine Folgenabschätzung für die Bedürftigenhilfe durch, um mögliche Alternativen für die Zukunft des Programms zu untersuchen. Zu diesem Zweck stimmte sie sich mit Fachleuten von Wohlfahrtsorganisationen und Behörden der Mitgliedstaaten ab und hielt auch eine öffentliche Konsultation ab. Ziel dieser Konsultation per Internet war es, von der breiten Öffentlichkeit Meinungen über eine Reihe zentraler Fragen einzuholen.

Ergebnisse der Online-Konsultation [pdf en]

Die kostenlose Verteilung von Nahrungsmitteln an Bedürftige in der Gemeinschaft wurde während des extrem kalten Winters 1986/87 eingeführt. Damals wurden Überschussbestände an Lebensmitteln aus der Gemeinschaft an Wohlfahrtsorganisationen in den Mitgliedstaaten zur Verteilung an Menschen in Not übergeben. Aufgrund des positiven Echos wurde daraus eine offizielle Maßnahme.

Da die Interventionsbestände, auf die sich das Programm stützt, zunehmend der Vergangenheit angehören, wird das Programm 2008 einer Überprüfung unterzogen. Dabei sollen die für die Zukunft des Programms möglichen Alternativen untersucht werden. Um ein möglichst breites Meinungsbild zu erhalten, wurden die Meinungen von Wohlfahrtsorganisationen, Regierungsstellen, NROs und der allgemeinen Öffentlichkeit eingeholt. Im Rahmen der Überprüfung, die im Juli 2008 abgeschlossen wurde, wurden mehrere Konsultationen und Sitzungen abgehalten.

Ziel der Online-Konsultation war es, von der breiten Öffentlichkeit Meinungen über eine Reihe zentraler Fragen einzuholen. Der entsprechende Fragebogen kaonnte von allen Interessenten ausgefüllt werden und war in 22 EU-Amtssprachen verfügbar. Diese Konsultation war bis zum 14. Mai 2008 offen.

Die Kommission hat die Ergebnisse der Konsultation berücksichtigt, als sie die Folgenabschätzung und den Vorschlag für die Zukunft des Programms erarbeitete.
 


 

  senkrechte Linie  

Vorschlag der Kommission

Hintergrund

Rechtstexte

Budget

Bedürftige in der EU

Folgenabschätzung

Anhörungen und Arbeitsdokumente

Öffentliche Konsultation


Landwirtschaft und ländliche Entwicklung | Agrarmärkte | Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 17.9.2008