Navigationsleiste

Weitere Extras

Obst und Gemüse

Obst und Gemüse: Maßnahmen im Umweltbereich

Mindestens 10 % des Budgets jedes operationellen Programms müssen für Maßnahmen im Umweltbereich aufgewendet werden, die über die vorgeschriebenen Umweltstandards hinausgehen. Alternativ muss jedes Programm mindestens zwei derartige Maßnahmen beinhalten. 

Maßnahmen im Umweltbereich müssen den Voraussetzungen entsprechen, die für die Ausschüttung von Fördermitteln in den Bereichen Landwirtschaft und Umwelt gelten, d. h. strengere Verpflichtungen vorsehen als

  • die maßgeblichen Cross-Compliance-Vorschriften und -Standards,
  • die nationalen Mindestanforderungen in Bezug auf den Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln,
  • andere anwendbare einzelstaatliche Rechtsvorschriften.

Die EU-Förderungen für Maßnahmen im Umweltbereich dienen der finanziellen Entschädigung der Erzeuger für zusätzliche Kosten und Einkommensverluste infolge einer Maßnahme.

 

Nationaler Rahmen für Maßnahmen im Umweltbereich

Länder mit anerkannten Erzeugerorganisationen müssen als Teil ihrer „nationalen Strategie für nachhaltige operationelle Programme“ einen nationalen Rahmen für Maßnahmen im Umweltbereich festlegen.

Anders als bei anderen Bestandteilen der Strategie müssen die nationalen Behörden der Kommission einen Entwurf ihres nationalen Rahmens vorlegen. Die Kommission kann Änderungen verlangen, falls sie feststellt, dass der Entwurf nicht zur Umsetzung der in Artikel 191 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) pdf български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)hrvatski (bg)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv) und im Sechsten Umweltaktionsprogramm der EU genannten Ziele geeignet ist.

Der nationale Rahmen für Maßnahmen im Umweltbereich enthält eine nicht erschöpfende Liste von Umweltmaßnahmen sowie die im betreffenden Land dafür geltenden Regeln.

Für jede Maßnahme werden angeführt:

  • die damit verbundene(n) spezifische(n) Verpflichtung(en) und
  • eine Begründung – d. h. die zu erwartenden Auswirkungen in Bezug auf Erfordernisse und Prioritäten im Umweltbereich.

Weitere Informationen über die nationalen Rahmen finden Sie in den Länderinformationen.

 

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?