Important legal notices
 
Kontakt | EUROPA-Suche  

 

Forest

  vertical line  

Forstwirtschaft

Wälder und Biodiversität

Unter allen Ökosystemen umfassen Wälder die größte Vielfalt an Arten, an genetischem Material und ökologischen Prozessen. Es ist deshalb wichtig, den Schutz und eine angemessene Erhöhung der Artenvielfalt zu sichern. Dies trägt zur Aufrechterhaltung eines guten Zustandes der Wälder und des globalen ökologischen Gleichgewicht ebenso bei, wie zur nachhaltigen Erzeugung von Rohstoffen für die Holzindustrie und die Beeitstellung anderer Güter und Dienstleistungen, die die Gesellschaft wünscht.
 

Die Bedeutung nachhaltiger Waldbewirtschaftung für den Schutz und die Erhöhung der Artenvielfalt zeigt die EU Forststrategie unter Artikel 2-g auf. In Artikel 11 wird der Biodiversität der Wälder eine unverzichtbare Rolle bei der nachhaltigen Waldbewirtschaftung zugesprochen. Entsprechend erscheint es angebracht, geeignete Maßnahmen in die Waldprogramme oder gleichwertigen Instrumenten der Mitgliedsländer aufzunehmen, in Einklang mit dem Pan-Europäischen “Arbeitsprogramm zum Schutz und der Erhöhung der Arten- und Landschaftsvielfalt in Waldökosystemen 1997 – 2000”. In Artikle 12 wird die Bedeutung der Ausrichtung geschützter Waldflächen auf Biodiversität, insbesondere durch die Einrichtung von Natura 2000, gewürdigt.

Die EU hat beim Schutz der biologischen Vielfalt durch die Einrichtung des Natura-2000-Netzes (eines europaweiten Netzes von Naturschutzgebieten im Rahmen der Habitat-Richtlinie von 1992 ) einen großen Schritt nach vorn getan. Fast 30 % der ausgewiesenen Natura-2000-Gebiete umfassen Waldlebensräume und weitere 30 % umfassen zum Teil Waldgebiete und entsprechende Arten.

 

Zuruck "Andere forstbezogene Aktivitätsfelder"

 

  vertical line  

Andere forstbezogene Aktivitätsfelder

 


Landwirtschaft und ländliche Entwicklung | Seitenanfang

Last update: 06-01-2010