Wichtiger rechtlicher Hinweis
 
Kontakt | EUROPA-Suche  

 

Wald

  vertical line  

Forstwirtschaft

Ständiger Forstausschuss

Der Ständige Forstausschuss (SFA) wurde 1989 eingerichtet. Er besteht aus Repräsentanten der Forstverwaltungen der EU Mitgliedsstaaten. Der Ausschuss hat 25 Mitglieder, die das jeweilige Mitgliedsland vertreten. Den Vorsitz des Ausschusses führt die Europäische Kommission. Die Mitglieder des Ausschusses werden durch die Regierungen der Mitgliedsstaaten nominiert. Der Ständige Forstausschuss nimmt eine 3 – fache Rolle ein:
  • Beratender Ausschuss, Regelungsausschuss und Verwaltungsausschuss für spezifische Maßnahmen im Forstsektor
  • Ad-hoc Beratungsforum zur sachverständigen Beurteilung und Prüfung von forstbezogenen Maßnahmen oder Initiativen im Rahmen verschiedener Bereiche der Gemeinschaftspolitik, wie z.B. Entwicklung des ländlichen Raums, Umwelt und Forschung;
  • er bietet eine Plattform für den Informationsaustausch der Mitgliedstaaten untereinander und zwischen Kommission und Mitgliedstaaten sowie Koordinierung internationaler Forstfragen auf freiwilliger Ebene.

 

Arbeitsschwerpunkte des Ständigen Forstausschusses

Im Zeitraum von 1999 – 2003 nahm der Forstausschuss seine Regelungs- und Verwaltungsfunktion für besondere Verordnungen mit Bezug zu Wald und Forstwirtschaft wahr. Dazu zählen die Verordnungen zum Schutz der Wälder der Gemeinschaft gegen Luftverschmutzung und dem Schutz gegen Feuer, sowie die Umsetzung der EFICS Verordnung. Nachdem diese Verordnungen 2002 ausgelaufen sind, ist die Regelungs- und Verwaltungsfunktion des Ständigen Forstausschusses gegenwärtig auf die Umsetzung der 2003 verabschiedeten Forest Focus - Verordnung beschränkt.

Der Ausschuss führte auch seine Rolle als ein Forum für ad - hoc Beratungen zu waldbezogenen Fragen fort. Etliche Themen, wie beispielsweise Ländliche Entwicklung, FLEGT, Natura 2000 und Wälder, Forschung sowie Zertifizierung wurden über die letzten Jahre diskutiert. Der Ständige Forstausschusses kam im Zeitraum vom Januar 1999 bis 2009 zu insgesamt 112 Sitzungen zusammen.

Im Laufe der Jahre hat die 3te Rolle des Ausschusses, der Austausch von Informationen zwischen Mitgliedsstaaten und der Kommission an Bedeutung gewonnen. Beleg dafür ist die wachsende Anzahl von Referaten durch unterschiedliche Kommissionsstellen, mit Informationen zur Forschung im Forstbereich, zu UNFF, FLEGT usw. Diese Entwicklung wird allgemein begrüßt, da sie dem wachsenden Bedürfnis nach rechtzeitiger Information über laufende und geplante Initiativen und Maßnahmen der Gemeinschaft entspricht.

Er setzt sich auch aktiv dafür ein, dass der FAP in der Praxis funktioniert, erleichtert den Erfahrungs- und Informationsaustausch, fördert die Zusammenarbeit des SFA mit den Akteuren und bereitet Empfehlungen zu bestimmten Themen vor.

 

 

  vertical line  

Ressource Wald und die EU Forststrategie

EU – Forstaktionsplan

Arbeitstreffen

Dokumente und Informationsmaterial

Ständiger Forstausschuss

Beirat für Forstwirtschaft und Kork

Andere forstbezogene Aktivitätsfelder

Ständiger Forstausschuss

 

 

Landwirtschaft und ländliche Entwicklung | Seitenanfang