Navigationsleiste

Weitere Extras

Konsultationen

Konsultation zur Überarbeitung der europäischen Politik für den ökologischen Landbau

Titel

Überarbeitung der europäischen Politik für den ökologischen Landbau – öffentliche Konsultation

 

Politikbereich

Landwirtschaft

 

Zielgruppen

Alle Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Einrichtungen und öffentlichen Behörden, für die eine Überarbeitung der europäischen Politik für den ökologischen Landbau von Bedeutung ist, können sich an dieser Konsultation beteiligen.

 

Konsultationszeitraum

15/01/2013 – 10/04/2013

 

Ziel der Konsultation

Hintergrund – ökologischer Landbau in der EU

Ökologischer Landbau und ökologische/biologische Produktion sind in der Landwirtschaft der EU ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sie können eine marktorientierte Alternative für landwirtschaftliche Produzenten darstellen, die der steigenden Nachfrage nach hochwertigen, umweltfreundlichen Erzeugnissen entgegenkommen wollen.

Die landwirtschaftliche Erzeugung wird im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik Europas finanziell und auch durch Strategien und Gesetze unterstützt. Dadurch sollen das Verbrauchervertrauen gestärkt und die Bedingungen für einen fairen Wettbewerb zwischen den ökologischen Landwirten in den 27 EU-Ländern gewährleistet werden. Die Regeln für die ökologische/biologische Produktion sind in der Verordnung des Rates Nr. 834/2007 български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)hrvatski (bg)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv) und der Verordnung der Kommission Nr. 889/2008 български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)hrvatski (bg)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv) festgelegt.

Nur ein geringer Teil – etwa 5 % – der landwirtschaftlichen Nutzfläche der EU wird ökologisch bewirtschaftet, doch der Sektor sieht sich mit einer immer größeren Verbrauchernachfrage konfrontiert. Werden die Verbraucher trotz der aktuellen Wirtschaftskrise einem nachhaltigen Lebensstil nachstreben und mehr ökologische Erzeugnisse kaufen?


Thema dieser Konsultation

Mit dieser Konsultation möchte die Europäische Kommission in Erfahrung bringen, wie der ökologische Landbau Ihrer Ansicht nach am besten weiterentwickelt werden kann.


Kernfragen:

  • Vereinfachung des Rechtsrahmens – ohne die Standards zu senken
  • Koexistenz genmanipulierter Ackerkulturen mit dem ökologischen Landbau
  • bessere Kontrollsysteme und Handelsregelungen für ökologische Erzeugnisse
  • Auswirkungen der neuen Kennzeichnungsvorschriften (vor allem: Hat die Vorschrift, alle ökologischen Erzeugnisse aus der EU mit dem europäischen Logo zu kennzeichnen, zu mehr Sichtbarkeit organischer Erzeugnisse geführt?)


Sonstige Fragen:

  • Aktionsplan: Im Jahr 2004 hat die Kommission einen Aktionsplan zur Entwicklung des ökologischen Landbaus in Gang gesetzt, der diesem Wirtschaftszweig zusätzlichen Auftrieb gegeben hat. Diese Konsultation soll auch dazu dienen, von der Öffentlichkeit zu erfahren, in welchen Bereichen ein neuer Aktionsplan erforderlich sein könnte.
  • Kontrollen: Der Wirtschaftszweig muss unbedingt seine Integrität wahren, wenn er sich weiterentwickeln soll. Einige Betrugsfälle in jüngster Zeit geben Anlass zur Verstärkung der Kontrollen und zu einer strengeren Durchsetzung der Regeln.
  • Einfuhren: Zur Regulierung des zunehmenden internationalen Handels in ökologischen Produkten wurden umfassende Einfuhrvorschriften eingeführt. Da sich dieses Marktsegment sehr rasch entwickelt, müssen Unzulänglichkeiten behoben werden, damit der Handel auch in Zukunft mit ökologischen Produkten reibungslos funktioniert.


Siehe auch den Bericht der Kommission über die Anwendung geltender Bestimmungen für den ökologischen/biologischen Landbau pdf български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)hrvatski (bg)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv).

 

Einreichen eines Beitrags

Beiträge können von Bürgern/Bürgerinnen, Organisationen, Einrichtungen und Behörden eingereicht werden.

Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen aus, wenn Sie an der Konsultation teilnehmen sollen. In diesem Fragebogen finden Sie einen Überblick über die mit ökologischem Landbau verbundenen Fragen. Wenn Sie weniger als eine Viertelstunde Zeit haben, können Sie sich auch lediglich auf die Pflichtantworten beschränken.

Nachdem Sie den Fragebogen online ausgefüllt haben, werden sie aufgefordert, auf „Abschicken“ zu klicken. Wenn Sie nicht auf dieses Feld klicken, wird der Fragebogen nicht abgeschickt.

Die Antworten auf den Online-Fragebogen werden nicht veröffentlicht. Diese Konsultation ist anonym. Jedem Beitrag wird nach dem Zufallsprinzip eine Bearbeitungsnummer zugewiesen, und es werden keinerlei technische Identifikationsdaten der Teilnehmer gespeichert. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche bestätigt die Richtigkeit der oben stehenden Informationen und versichert, dass die Ergebnisse als Gesamtpaket verarbeitet werden, sodass die Identifizierung einer Person in einer Antwortkategorie nicht möglich ist.

Zusätzliche Beiträge, die bei den zuständigen Diensten eingegangen sind, werden auf dieser Website veröffentlicht, sofern dies nicht ausdrücklich untersagt wurde.

 
 

Fragebogen einsehen

>> Online-Fragebogen


 

Wichtiger Hinweis

Sprache

Sie können Ihren Beitrag in jeder EU-Amtssprache einreichen. Um jedoch unsere Analysen und den Zugang zu allen Beiträgen einfacher zu gestalten, würden wir es begrüßen, wenn Ihr Beitrag in englischer Sprache verfasst wäre. Ist dies nicht möglich, wäre auch eine Zusammenfassung in Englisch sehr hilfreich.


Europäisches Transparenzregister

Verbände oder Vereinigungen werden im Interesse der Transparenz gebeten, der Öffentlichkeit einschlägige Informationen über sich zur Verfügung zu stellen und sich zu diesem Zweck beim Transparenzregister anzumelden und sich zur Einhaltung des dafür geltenden Verhaltenskodexes zu verpflichten. Ist eine Organisation nicht in dieses Register eingetragen, wird ihr Beitrag getrennt von denjenigen der registrierten Organisationen veröffentlicht.


Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument lediglich Informations- und Konsultationszwecken dient. Es wurde von der Europäischen Kommission weder angenommen, noch in anderer Weise von ihr genehmigt und spiegelt nicht die Ansichten der Beschäftigten der Kommission. Es gibt weder den Standpunkt der Kommission wieder noch greift es einer Stellungnahme der Kommission in dieser Angelegenheit vor. Die Europäische Kommission übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und haftet nicht für deren Verwendung.

  

Hintergrunddokumente

EU-Rechtsvorschriften zur ökologischen/biologischen Landwirtschaft


Bericht der Kommission über die Anwendung geltender Bestimmungen für den ökologischen/biologischen Landwirtschaft pdf български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)hrvatski (bg)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv)


Sonderbericht Nr. 9 (2012) des Europäischen Rechnungshofes – Prüfung des Kontrollsystems, das die Produktion, die Verarbeitung, den Vertrieb und die Einfuhr von ökologischen/biologischen Erzeugnissen regelt


Europäischer Aktionsplan zur ökologischen/biologischen Landwirtschaft 2004


Website zur ökologischen/biologischen Landwirtschaft

 

Kontaktangaben

Zuständige Dienststelle:

Europäische Kommission
Generaldirektion für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
Referat H3 - Ökologischer Landbau

 

E-Mail:

agri-organic-consultation@ec.europa.eu

 

Postanschrift:

Rue de la Loi 130
B-1049 Brüssel
Belgien

 

Anzahl der im Rahmen dieser Konsultation eingegangenen Antworten

44846 + 1450

 

Beiträge einsehen English (en)

Ergebnisse der Konsultation und nächste Schritte

Diese öffentliche Konsultation bietet Interessenträgern und Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit, der Kommission bereits in einer frühen Phase der Entscheidungsfindung ihre Ansichten mitzuteilen. Die Kommission wird die Ergebnisse der Konsultation auf diesen Webseiten veröffentlichen.

 

Schutz personenbezogener Daten

 

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?