Wichtiger rechtlicher Hinweis
 
Kontakt | EUROPA-Suche  

Konsultation   Vertikallinie  

Konsultationen

Diese Konsultation ist beendet

Reform der Baumwollmarktordnung: Aufruf zur Beteiligung an einer Online-Konsultation

Im Anschluss an die allgemeine Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik wurde ein neues Beihilfensystem für die Baumwolle im Jahre 2004 vom Rat beschlossen (in Kraft seit Januar 2006). In diesem neuen System sind 65% der
früheren Beihilfen "entkoppelt" (nicht gebunden an die Produktion) und 35% bleiben mit der Baumwollproduktion in Form einer Flächenzahlung verbunden. Die Regierung von Spanien hat diese Reform vor dem Europäischen Gerichtshof angefochten, und das Gericht annullierte die Baumwollreform im September 2006. Allerdings wird der Ansatz der Reform selbst (die Änderung des Unterstützungssystems) nicht in Frage gestellt, sondern die Art, wie die Reform vorbereitet wurde.
 

Da das Förderungssystem für EU-Baumwolle viele wirtschaftliche, internationale (Entwicklung und Handel), Umwelt-, soziale und Qualitätsaspekte einschließt, ist es sinnvoll, die Auffassung der Betroffenen zu kennen. Die Kommission bittet daher die verschiedenen Beteiligten (Produzenten, Verbraucher und Steuerzahler) um ihren Input zu diesen Fragen für die zukünftige Förderregelung der EU-Baumwolle.

 

Wie können Sie teilnehmen?

Alle Betroffenen und die breite Öffentlichkeit werden eingeladen, an der Konsultation teilzunehmen, indem sie den Fragebogen ausfüllen.

Zum Fragebogen

 

Duieser Fragebogen ist ebenfalls erhältlich in Griechisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch. Ihre persönlichen Daten sind entsprechend einer Datenschutzerklärung [pdf] abgesichert.

Bitte beachten Sie, dass diese Konsultation bis zum 22. Juni 2007 läuft.

Ihre Beiträge werden analysiert, und die Ergebnisse werden auf dieser Website veröffentlicht. Diese Konsultation wird zur Meinungsbildung der Kommission über die Notwendigkeit für einen neuen Reformvorschlag und mögliche Optionen beitragen.

 

 

 

 


Landwirtschaft und ländliche Entwicklung I Seitenanfang