GAP-Reform

Europas
Gemeinsame
AgrarpolitikGAP

Starke Wurzeln
für unsere Zukunft

Die Bedeutung der Landwirtschaft

Landwirtschaft ist unser Leben. Vieles von dem, was wir Tag für Tag konsumieren und nutzen, kommt von einem Bauernhof. Von Milch, Brot, Fleisch, Gemüse und Wein bis hin zu Kleidung und Schnittblumen.

Landwirte spielen eine einzigartige Rolle. Sie produzieren qualitativ hochwertige, sichere Lebensmittel. Wir erwarten von ihnen jedoch auch, dass sie sich um die Naturlandschaft kümmern, den Kampf gegen den Klimawandel unterstützen und die landwirtschaftliche Vielfalt erhalten.

Die Rolle der GAP

Europas Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) wurde eingeführt, um den Landwirten Europas dabei zu helfen, diese Leistungen für die Allgemeinheit zu erbringen.

Seit ihrer Einführung im Jahr 1962 hat sich die GAP zu einem Instrument entwickelt, das sich mit globalen Herausforderungen befasst, die uns alle betreffen. Im Juni 2013 verständigten sich die Institutionen der EU auf eine neue Ausrichtung der GAP mit dem Ziel, die Landwirte bei der Bewältigung dieser Herausforderungen besser zu unterstützen. Die Reform wurde von einer umfassenden öffentlichen Diskussion mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Interessengruppen geprägt[1].

Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit

Das Wohlergehen der 500 Millionen Verbraucher der EU hängt von einem zuverlässigen Angebot an gesunden und nahrhaften Lebensmitteln zu erschwinglichen Preisen ab. In der Landwirtschaft geht es jedoch nicht nur um die Menge. Die neue GAP fördert Vielfalt und Qualität sowie die Wertschätzung des breiten Spektrums an landwirtschaftlichen Traditionen in Europa.

Sie tut dies durch eine bessere Ausrichtung der öffentlichen Unterstützung, eine Verringerung der Unterschiede bei den Zahlungen an verschiedene Länder und Regionen der EU und die Unterstützung aller Arten von landwirtschaftlichen Betrieben und Tätigkeiten - ganz gleich, ob es sich dabei um große oder kleine Betriebe, Familienbetriebe, konventionelle oder ökologische Landwirtschaft handelt.

Da die landwirtschaftliche Erzeugungsfläche Europas kaum noch erweitert werden kann, müssen Forschung und Technologie eine Steigerung der Produktivität herbeiführen. Die neue GAP stellt hierfür zusätzliche Mittel zur Verfügung, die den Landwirten eine Modernisierung ihrer Betriebe und somit eine effizientere Arbeit ermöglichen.

Schutz unserer Umwelt

Ein sorgsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist sowohl jetzt als auch in Zukunft für die Lebensmittelerzeugung sowie für unsere Lebensqualität von größter Bedeutung.

Die neue GAP unterstützt Landwirte, um den Schutz der Umwelt und der biologischen Vielfalt zu gewährleisten.

30 % der Direktzahlungen – die durch die GAP an die Landwirte ausgezahlte Einkommensunterstützung – stehen im Zusammenhang mit nachhaltigen und umweltfreundlichen Verfahren wie z. B. der Anbaudiversifizierung sowie die Erhaltung von Dauergrünland.

Zusätzlich gibt es Sonderbeihilfen für ökologischen Landbau.

Erhalt der Vitalität des ländlichen Raumes

Bei der GAP geht es auch um ländliche Gemeinden und die Menschen, die dort leben und arbeiten.

Der Bereich der Landwirtschaft und der landwirtschaftlich erzeugten Lebensmittel ist mit 6 % aller Arbeitsplätze (46 Millionen) aller Arbeitsplätze die größte Branche Europas. Sie spielen eine wichtige Rolle für unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft. Für viel zu wenige junge Menschen ist die Landwirtschaft jedoch ein attraktiver Berufszweig. Lediglich 6% aller Landwirte sind momentan unter 35 Jahre.

Ein Schwerpunkt der neuen GAP liegt darauf, Landwirte in der ganzen EU dabei zu unterstützen, den ländlichen Raum lebendig zu halten. Sie fördert Beschäftigung, Unternehmertum und die lokale Versorgung mit Lebensmitteln, indem sie ländlichen Unternehmen finanzielle Förderung zukommen lässt. Sie hilft Landwirten dabei, ihre Bauernhöfe zu modernisieren und in mehr als nur die Lebensmittelproduktion zu investieren.

Es gibt spezielle Programme zur Unterstützung der Landwirtschaft in benachteiligten Gebieten, etwa in gebirgigen Regionen, oder in den ersten fünf Jahren einer Tätigkeit als Landwirt.

Die GAP ist von grundlegender Bedeutung für den Schutz der Zukunft der Landwirtschaft und des ländlichen Lebens in Europa.

Antworten zu Ihren Fragen zur neuen GAP finden Sie hier: http://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-13-631_de.htm

Weitere Informationen zur Landwirtschaft in Ihrem Land erhalten Sie hier: http://ec.europa.eu/agriculture/statistics/factsheets/index_en.htm


[1] Europas Gemeinsame Agrarpolitik nach 2013 – Öffentliche Diskussion, Zusammenfassung der Beiträge:

http://ec.europa.eu/agriculture/cap-post-2013/debate/report/executive-summary_de.pdfpdf Übersetzung für diesen Link wählen