Über die GAP

Europas
Gemeinsame
AgrarpolitikGAP

Starke Wurzeln
für unsere Zukunft

Aktuelle Studien haben ergeben, dass sich die EU-Stadtbevölkerung, insbesondere junge Menschen, nicht mit dem ländlichen Raum als Ursprung ihrer Lebensmittel verbunden fühlt und nicht über die breit angelegte Rolle der Landwirte in unserer Gesellschaft informiert ist.

Im Anschluss an die Entscheidungen zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) hat die Generaldirektion der Europäischen Kommission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung eine spezielle Kommunikationskampagne zur GAP mit dem Thema „Europas Gemeinsame Agrarpolitik: Starke Wurzeln für unsere Zukunft“ entwickelt.

Die Kampagne informiert die Bürgerinnen und Bürger der EU, insbesondere die Stadtbevölkerung, über die Bedeutung einer nachhaltigen Landwirtschaft und zwar nicht nur für die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln, sondern auch für die Umwelt, den ländlichen Raum und die Wirtschaft.

Diese EU-28-Kommunikationskampagne richtet sich hauptsächlich an die Allgemeinheit, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler in den Klassen der Sekundarstufe. Sie zielt darauf ab, die Verbindungen zwischen dem Alltag der Stadtbevölkerung und der Landwirtschaft - als Quelle der Beschäftigung, der ländlichen Entwicklung und im Hinblick auf die Verwaltung der natürlichen Ressourcen sowie den Umweltschutz - wiederherzustellen.

Zu den Tools der Kampagne gehören:

  • eine Webseite mit Erklärungen zur Rolle der GAP für die Allgemeinheit, Interessenträger und Lehrkräfte.
  • audiovisuelles Material: Kurzfilme, TV-Werbung, Kinowerbung und Animationsclips zu den wesentlichen Elementen der GAP-Reform.
  • der Stadtbauernhof und weitere Veranstaltungen im Zusammenhang mit der GAP.
  • ein unterhaltsames Bildungspaket für Schülerinnen und Schüler.  

Die GAP in unserem Alltag

Ziele der GAP-Reform, die die Politik umweltfreundlicher, fairer und effizienter machen soll, sind eine Stärkung der Partnerschaft zwischen Europa und seinen Landwirten sowie die Schaffung von echtem Nutzen für mehr als 500 Millionen Verbraucher in der EU.

Sie bietet zudem eine hervorragende Möglichkeit, EU-Bürger, Landwirte, NRO, andere Akteure im ländlichen Bereich, nationale, regionale und lokale Behörden sowie die Europäische Kommission zusammen zu bringen, um die Bedeutung der Landwirtschaft in unserem Alltag – sowie im Alltag künftiger Generationen – besser verstehen und diskutieren zu können.

Ein gemeinsames Projekt

Wie können Sie sich beteiligen? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für diese Website! Hier finden Sie Informationen zu den wesentlichen Punkten der neuen GAP und erfahren, wie diese die Landwirtschaft bei der Bewältigung der uns alle betreffenden globalen Herausforderungen unterstützt.

Bürgerinnen und Bürger können hier zahlreiche Fakten abrufen und erhalten Zugang zu interessanten Veranstaltungen, die auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind. Für Landwirte, Interessengruppen und Lehrer/innen stehen spezielle Materialien zur Verfügung.

Eine Seite mit FAQ und animierten Videos erklärt in einfachen Worten, was die jüngste Fassung der GAP für die Europäer bedeutet. Weitere Informationen finden sich in den Bereichen GAP- Reform und Die GAP im Einzelnen.

Eine Reihe von Kurzfilmen veranschaulicht die verschiedenen Aspekte der GAP.

Zudem werden die Themen Landwirtschaft und die neue GAP in einem speziellen Abschnitt Veranstaltungen für Fachleute und die allgemeine Öffentlichkeit erlebbar gemacht.

Veranstaltung finden

Sie möchten landwirtschaftliche Fragen mit anderen Akteuren im ländlichen Bereich diskutieren? Sie wollen mit Ihrer Familie einen Bauernhof besuchen? Sie wollen mehr über die verschiedenen Arten der Landwirtschaft in der ganzen EU erfahren oder die Vielfalt der landwirtschaftlichen Produkte Europas erfahren? Der Abschnitt Veranstaltungen in Ihrem Land bietet Ihnen Informationen zu allen Arten von Aktivitäten, von Konferenzen, Messen und Ausstellungen bis hin zu Tagen der offenen Tür auf Bauernhöfen und Picknicks in der Stadt.

Eigene Veranstaltung organisieren

Messen, Seminare, Bauernhöfe in der Stadt, Workshops, Festivals, Wettbewerbe... Planen Sie eine eigene Veranstaltung zur GAP, die sich mit den Themen Landwirtschaft und/oder Entwicklung des ländlichen Raumes beschäftigt? Im Abschnitt Toolkit finden Sie kostenlose Kommunikationsmaterialien, von Postern und Videos bis hin zu Roll-Ups und Bannern! Sie wollen ein größtmögliches Publikum erreichen? Schlagen Sie Ihr Projekt zur Aufnahme in die Europakarte für Veranstaltungen vor. Füllen Sie hierzu einfach das Formular im Abschnitt Veranstaltungen in Ihrem Land aus und senden Sie es an uns.

Die GAP bei Ländliches Brüssel

Am 22. September 2013, am Brüsseler autofreien Sonntag, verwandelte sich der Platz vor dem Königlichen Palast wieder in eine malerische Landschaft voller Unterhaltungs- und Informationsmöglichkeiten für die ganze Familie.

8000 davon kamen auch zum Pavillon der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission, wo ihnen durch interessante und kreative Aktivitäten vermittelt wurde, was die GAP für ihren Alltag bedeutet und wie die GAP die Landwirte dabei unterstützt, ausreichende Nahrungsmittel für 500 Millionen EU-Bürger zu erzeugen, die Umwelt zu schützen und die Vitalität der vielfältigen europäischen Landschaften zu erhalten.